Tour de Corona...äh France 2020

Alles, was mit reellem Radsport zu tun hat

Moderatoren: RobRoe, Routinier, Escartin

Benutzeravatar
Koloss
Beiträge: 1174
Registriert: 23.3.2009 - 11:49

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7020857Beitrag Koloss
12.9.2020 - 18:00

Bei einem Sagan in der aktuellen Verfassung lohnt irgendwie der ganze Aufwand nicht. Wenn sie Bennett nicht mal noch aus der Zeit fahren, wird das dieses Jahr nichts.
Giro d' Italia: 1 Sieg; 5 Tage im Maglia Rossa; 1. in der Punktew.; 3 Tage im Maglia Azzurra
Tour de France: 7 Siege; 1 Tag im Maillot Jaune; 33 Tage im Maillot Vert; 2x 1. in der Punktew.; 2 Tage im Maillot à pois rouges
Vuelta a España: 5 Siege; 6 Tage im Maillot Verde

Benutzeravatar
José Miguel
Beiträge: 5849
Registriert: 3.11.2004 - 18:53
Kontaktdaten:

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7020861Beitrag José Miguel
12.9.2020 - 18:34

PepsiLight hat geschrieben: 12.9.2020 - 17:49
PepsiLight hat geschrieben: 11.9.2020 - 10:18Das haben sie schon, nur eben in den 150km davor leichtfertig verschleißt und die Gruppe viel zu früh eingeholt.
Auch heute wieder absolut schlecht am Ende von Bora und CCC. Die sind noch volles Tempo gefahren als Bennett schon längst 10 Minuten hinten war und können dann auf den letzten zwei Kilometern nichtmal mehr einem Kragh Andersen nachfahren. Das ist doch lächerlich.
Ja, das war echt nicht clever. Auch die Attacke von Lennard Kämna war irgendwie unnötig. Da haben am Ende genau 1, 2 Fahrer gefehlt, die sofort Andersen zurückholen könnten. So haben sich alle Kapitäne angeschaut und das Ding war durch. Irgendwie inkonsequent. Wenn man den ganzen Tag nur für Sagan fährt, muss man das auch auf den letzten 5 Kilometern durchziehen.
RZ: Punktewertung Vuelta 2006 und 2008, Etappensieg TdF 2010, 2011 und Giro 2012&2014, Berg Giro 2012, 2013, 2014 / Rad-Tipp: Giro dell'Emilia, Paris-Tours 2008, Tour de Romandie 2011, Eneco-Tour 2011, WM-Zeitfahren 2011 / Frauenfussball-Weltmeisterschaft 2007 / Fussball-Bundesliga 11-12
SKI: Whitney Houston Award 10/11, 11/12, 12/13, 13/14

PS
Beiträge: 7560
Registriert: 4.7.2007 - 18:51
Kontaktdaten:

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7020864Beitrag PS
12.9.2020 - 18:38

Würde euch da gar nicht widersprechen und trotzdem die super starke Leistung von Sunweb herausheben. Am Ende mit 5 Mann in der vorderen Gruppe und diesen Vorteil stark ausgespielt.

Die Tour macht im übrigen richtig viel Spaß. Abwechslungsreiche Strecken und Rennverläufe. Wenige klassische Ausreißeretappen, wo wenig passiert. Bin sehr angetan von dem was die Fahrer aus dem interessanten Parcours machen.
Zuletzt geändert von PS am 12.9.2020 - 18:39, insgesamt 1-mal geändert.
Pe Es - Sieger Giro 2010, 3. TdF 2011, 3. Giro 2013, 2. TdF 2015, 2. Giro 2017, 3. Vuelta 2017
Etappensiege: Vuelta Etappe 18+19 2008; Giro Etappe 7 2010; Giro Etappe 19 2011; Vuelta Etappe 3+5 2011; Giro Etappe 3 2013; Giro Etappe 8 2016; Tour Etappe 9 2016; Giro Etappe 18 2017; Tour Etappe 17 2017; Vuelta Etappe 12 2018; Tour Etappe 13 2019; Giro Etappe 12 2020; Giro Etappe 14+20 2021; Tour Etappe 14 2021

Benutzeravatar
PepsiLight
Beiträge: 7540
Registriert: 27.9.2006 - 16:11
Wohnort: Ulm

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7020866Beitrag PepsiLight
12.9.2020 - 18:39

José Miguel hat geschrieben: 12.9.2020 - 18:34Ja, das war echt nicht clever. Auch die Attacke von Lennard Kämna war irgendwie unnötig. Da haben am Ende genau 1, 2 Fahrer gefehlt, die sofort Andersen zurückholen könnten. So haben sich alle Kapitäne angeschaut und das Ding war durch. Irgendwie inkonsequent. Wenn man den ganzen Tag nur für Sagan fährt, muss man das auch auf den letzten 5 Kilometern durchziehen.
War laut Kämna im Interview der ARD auch nicht geplant, aber „wenigstens kann man ihm das Erlebnis durch dieses Spalier zu fahren keiner mehr nehmen.“

Hat er wirklich so gesagt.
#28

Benutzeravatar
José Miguel
Beiträge: 5849
Registriert: 3.11.2004 - 18:53
Kontaktdaten:

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7020870Beitrag José Miguel
12.9.2020 - 19:56

PS hat geschrieben: 12.9.2020 - 18:38Würde euch da gar nicht widersprechen und trotzdem die super starke Leistung von Sunweb herausheben. Am Ende mit 5 Mann in der vorderen Gruppe und diesen Vorteil stark ausgespielt.
Ja, das auf jeden Fall. Ich würde mir ja wünschen, dass Hirschi vielleicht noch aufs Bergtrikot geht. Gut Punkte hat er ja schon und die Konkurrent ist dieses Jahr nicht gerade riesig.
PepsiLight hat geschrieben: 12.9.2020 - 18:39
José Miguel hat geschrieben: 12.9.2020 - 18:34Ja, das war echt nicht clever. Auch die Attacke von Lennard Kämna war irgendwie unnötig. Da haben am Ende genau 1, 2 Fahrer gefehlt, die sofort Andersen zurückholen könnten. So haben sich alle Kapitäne angeschaut und das Ding war durch. Irgendwie inkonsequent. Wenn man den ganzen Tag nur für Sagan fährt, muss man das auch auf den letzten 5 Kilometern durchziehen.
War laut Kämna im Interview der ARD auch nicht geplant, aber „wenigstens kann man ihm das Erlebnis durch dieses Spalier zu fahren keiner mehr nehmen.“

Hat er wirklich so gesagt.
Das Zitat kam vom Kommentator? Wer ist der Hansel da neben Wegmann eigentlich?
RZ: Punktewertung Vuelta 2006 und 2008, Etappensieg TdF 2010, 2011 und Giro 2012&2014, Berg Giro 2012, 2013, 2014 / Rad-Tipp: Giro dell'Emilia, Paris-Tours 2008, Tour de Romandie 2011, Eneco-Tour 2011, WM-Zeitfahren 2011 / Frauenfussball-Weltmeisterschaft 2007 / Fussball-Bundesliga 11-12
SKI: Whitney Houston Award 10/11, 11/12, 12/13, 13/14

Benutzeravatar
PepsiLight
Beiträge: 7540
Registriert: 27.9.2006 - 16:11
Wohnort: Ulm

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7020871Beitrag PepsiLight
12.9.2020 - 20:24

Nein, von Kämna selber.
Der Hansel heißt Florian Naß und kommentiert sonst bei Handball-WMs/EMs die deutsche Mannschaft.
Zuletzt geändert von PepsiLight am 12.9.2020 - 20:26, insgesamt 1-mal geändert.
#28

Benutzeravatar
José Miguel
Beiträge: 5849
Registriert: 3.11.2004 - 18:53
Kontaktdaten:

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7020874Beitrag José Miguel
12.9.2020 - 20:43

PepsiLight hat geschrieben: 12.9.2020 - 20:24Nein, von Kämna selber.
Oha :o. Kann mir vorstellen, dass die Sportliche Leitung das anders sieht...
RZ: Punktewertung Vuelta 2006 und 2008, Etappensieg TdF 2010, 2011 und Giro 2012&2014, Berg Giro 2012, 2013, 2014 / Rad-Tipp: Giro dell'Emilia, Paris-Tours 2008, Tour de Romandie 2011, Eneco-Tour 2011, WM-Zeitfahren 2011 / Frauenfussball-Weltmeisterschaft 2007 / Fussball-Bundesliga 11-12
SKI: Whitney Houston Award 10/11, 11/12, 12/13, 13/14

ulle91
Beiträge: 7098
Registriert: 26.1.2007 - 18:39
Kontaktdaten:

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7020896Beitrag ulle91
13.9.2020 - 16:59

Teamzeitfahren absurder als US Postal.
BBC!

Benutzeravatar
FrantisekRabon
Beiträge: 1927
Registriert: 4.7.2006 - 0:08

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7020915Beitrag FrantisekRabon
13.9.2020 - 18:57

Bin da bei ulle, fast schon unerträglich.
17 Etappensiege, Punktewertung Tour 2013, Bergwertung Vuelta 2015+2016, Gesamtwertung Tour 2020

Benutzeravatar
PepsiLight
Beiträge: 7540
Registriert: 27.9.2006 - 16:11
Wohnort: Ulm

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7020918Beitrag PepsiLight
13.9.2020 - 19:26

Man muss aber auch sagen, dass sie heut damit Pogacar die Zeitgutschrift ermöglicht haben.
#28

Benutzeravatar
Stephen Roche
Verir(r)ter
Beiträge: 11558
Registriert: 14.7.2003 - 13:55

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7020944Beitrag Stephen Roche
14.9.2020 - 9:06

FrantisekRabon hat geschrieben: 13.9.2020 - 18:57Bin da bei ulle, fast schon unerträglich.
Ich sehe das ganz anders. Beeindruckend. Taktisch und in der Umsetzung.
IONO1

ulle91
Beiträge: 7098
Registriert: 26.1.2007 - 18:39
Kontaktdaten:

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7020953Beitrag ulle91
14.9.2020 - 13:33

Was ist das für eine herausragende Taktik, wenn der Teamsprinter am Berg alles auseinanderfährt?
BBC!

Benutzeravatar
Stephen Roche
Verir(r)ter
Beiträge: 11558
Registriert: 14.7.2003 - 13:55

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7020958Beitrag Stephen Roche
14.9.2020 - 14:45

Van Aert scheint mir doch mehr zu sein als ein Sprinter. Das geht eher in Richtung Alaphilippe.

Dass es starke Teams gibt, ist ja nun nicht ungewöhnlich. In den letzten Jahren war das halt Sky/Ineos. Die "Holländer" sind mir da nicht mehr suspekt als andere. Und taktisch wurde die Aufteilung der Teamaufgaben sehr gut umgesetzt. Dass das Team gut zusammengestellt ist, kommt noch hinzu. Mal ehrlich: Was haben den die anderen Teams in der Breite denn so mitgenommen? Die Ineos-Namen z.B. haben nicht den Klang der letzten Jahre. Und dass selbst die auf Bernal warten müssen ... dass van Aert dann mit denen in Zeil rollt, spricht am ehesten gegen Bernal.
IONO1

Benutzeravatar
PepsiLight
Beiträge: 7540
Registriert: 27.9.2006 - 16:11
Wohnort: Ulm

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7021168Beitrag PepsiLight
17.9.2020 - 10:47

Bin heute auf die letzten Kilometer gespannt. Oben am Berg gehts über Schotter und dann direkt in die Abfahrt ins Ziel.
So ganz habe ich noch nie verstanden, warum man bei solchen Etappen nicht einfach Bergankünfte macht.
Vor allem auf der letzten Bergetappe der Tour könnte es da durchaus eine Konstellation geben, wo die Abfahrt über den Toursieg entscheidet. Halte ich für zu risikovoll.
#28

Benutzeravatar
José Miguel
Beiträge: 5849
Registriert: 3.11.2004 - 18:53
Kontaktdaten:

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7021206Beitrag José Miguel
17.9.2020 - 20:41

Ineos/Sky rufen bei mir ja selten positive Emotionen hervor, aber Doppelsieg von Kwiatkowski heute hatte was.

Schöne Teamarbeit und tolle Wertschätzung für Kwiatkowski. Schade natürlich für Hirschi. Ohne diesen unnötigen Sturz wäre er wohl ins Bergtrikot gefahren.
RZ: Punktewertung Vuelta 2006 und 2008, Etappensieg TdF 2010, 2011 und Giro 2012&2014, Berg Giro 2012, 2013, 2014 / Rad-Tipp: Giro dell'Emilia, Paris-Tours 2008, Tour de Romandie 2011, Eneco-Tour 2011, WM-Zeitfahren 2011 / Frauenfussball-Weltmeisterschaft 2007 / Fussball-Bundesliga 11-12
SKI: Whitney Houston Award 10/11, 11/12, 12/13, 13/14

Benutzeravatar
PepsiLight
Beiträge: 7540
Registriert: 27.9.2006 - 16:11
Wohnort: Ulm

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7021312Beitrag PepsiLight
19.9.2020 - 12:10

Könnte heute echt auch eine taktische Angelegenheit werden.
Ich steh 500m nach Anfang des Berges am steilsten Stück mit 13%. Genau am Ende der Absperrung der Zwischenzeit.

- Porte ist schon zwei Mal mit seinem Rennrad hochgefahren
- Roglic in Zeitfahrposition auf seinem Zeitfahrrad
- Van Aert mit seinem Rennrad
- Kuss mit seinem Rennrad
- Bennett mit Rennrad
- Dumoulin ist bis zur Absperrung mit seinem Zeitfahrrad gefahren, wollte dann erst sein Rad wechseln, ist dann aber schlussendlich doch ins Fahrzeug eingestiegen und hat sich den restlichen Berg gespart.

Bild
Zuletzt geändert von PepsiLight am 19.9.2020 - 12:18, insgesamt 2-mal geändert.
#28

Benutzeravatar
FrantisekRabon
Beiträge: 1927
Registriert: 4.7.2006 - 0:08

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7021314Beitrag FrantisekRabon
19.9.2020 - 12:35

Schöne Einschätzung Pepsi. Danke und viel Spaß an der Strecke!
17 Etappensiege, Punktewertung Tour 2013, Bergwertung Vuelta 2015+2016, Gesamtwertung Tour 2020

Benutzeravatar
PepsiLight
Beiträge: 7540
Registriert: 27.9.2006 - 16:11
Wohnort: Ulm

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7021317Beitrag PepsiLight
19.9.2020 - 13:05

Danke. :)

Carapaz, Valverde und Mas sind auch im Rennrad hochgefahren. Wobei das ja bei ersterem sowieso klar war, vielleicht fährt der auch die ganze Zeit so.

Roglic war tatsächlich der einzige mit Zeitfahrrad und -position. Bis auf jeweils einen Astana und Quickstepfahrer, die aber schon vor etwa zwei Stunden hochgefahren sind und die ich nicht wirklich beachtet habe. Die sind zwar mit Zeitfahrrad, aber aus dem Sattel gefahren.
Zuletzt geändert von PepsiLight am 19.9.2020 - 13:05, insgesamt 1-mal geändert.
#28

Benutzeravatar
T-MobileFan
Beiträge: 2344
Registriert: 29.8.2004 - 10:37
Kontaktdaten:

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7021328Beitrag T-MobileFan
19.9.2020 - 18:02

Wahnsinn, dieser Tadej Pogacar. Absolut bemerkenswerte Tour an sich, das Team schnell dezimiert und jetzt holt er sich wohl wirklich noch das gelbe Trikot. Chapeau!

Die von Migels indirekt geäußerten Bedenken hinsichtlich der Einnahme verbotener Mittel sind verständlich, aber es wäre schön, wenn es bei Bedenken bleibt.
Zuletzt geändert von T-MobileFan am 19.9.2020 - 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
Ob wir siegen oder verlieren, wir stehen immer hinter dir!

Benutzeravatar
José Miguel
Beiträge: 5849
Registriert: 3.11.2004 - 18:53
Kontaktdaten:

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7021341Beitrag José Miguel
19.9.2020 - 18:46

Hab ich mir ja einen guten Tag ausgesucht, um die Tour zu verpassen. Wahnsinnsleistung von Pogacar. Auch wenn ich schon vorher skeptisch war, dass Roglic angeblich im Zeitfahren so viel besser sein soll, hätte ich nach den letzten Tagen damit nicht gerechnet.

@Pepsi: Danke für die Eindrücke! Muss geil gewesen sein vor Ort zu sein bei dem Spektakel.
RZ: Punktewertung Vuelta 2006 und 2008, Etappensieg TdF 2010, 2011 und Giro 2012&2014, Berg Giro 2012, 2013, 2014 / Rad-Tipp: Giro dell'Emilia, Paris-Tours 2008, Tour de Romandie 2011, Eneco-Tour 2011, WM-Zeitfahren 2011 / Frauenfussball-Weltmeisterschaft 2007 / Fussball-Bundesliga 11-12
SKI: Whitney Houston Award 10/11, 11/12, 12/13, 13/14

Benutzeravatar
jonas
Edelhelfer
Beiträge: 10909
Registriert: 27.5.2002 - 14:39
Kontaktdaten:

Tour de Corona...äh France 2020

Beitrag: # 7021358Beitrag jonas
19.9.2020 - 22:13

Mauro Gianetti ist halt schon eine sehr dubiose Person. War ja auch Manager bei Saunier Duval als Ricardo Ricco so die Berge hochgeflogen ist.
--
Jonas

TIppspielhandballweltmeister 2019 :)

Antworten