Wer von euch ist eigentlich aktiver Radsportler?

Alles, was mit reellem Radsport zu tun hat

Moderatoren: RobRoe, Routinier, Escartin

Domenico
Beiträge: 20
Registriert: 5.7.2010 - 12:37

Beitrag: # 6872835Beitrag Domenico
20.9.2011 - 17:39

Hallo zusammen 8)

Ich besitze dieses Fahrrad http://pics.ricardostatic.ch/2_65094164 ... dition.jpg
und möchte die Felgen austauschen.
Hat da jemand einen Vorschlag/Tipp für mich?

Vielen Dank im Voraus.

shawn244
Beiträge: 587
Registriert: 18.6.2006 - 18:49
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6872931Beitrag shawn244
22.9.2011 - 12:07

Felgen oder Laufräder?
Das ist eine wahre Geschichte, die ich selbst erfunden habe

Domenico
Beiträge: 20
Registriert: 5.7.2010 - 12:37

Beitrag: # 6872935Beitrag Domenico
22.9.2011 - 15:48

shawn244 hat geschrieben:Felgen oder Laufräder?
Laufräder. Entschuldigung ;)

shawn244
Beiträge: 587
Registriert: 18.6.2006 - 18:49
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6872972Beitrag shawn244
22.9.2011 - 20:11

Preisvorstellung?
Das ist eine wahre Geschichte, die ich selbst erfunden habe

schwede
Beiträge: 32
Registriert: 11.11.2008 - 15:59
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6882813Beitrag schwede
8.3.2012 - 22:04

ok, diese frage wurde in den letzten jahren bestimmt schon oft gestellt, aber da es auch jedes jahr wieder neues material auf dem markt gibt (und ich zu bequem zum durchforsten dieses threads bin...) stelle ich sie jetzt trotzdem:

Was für Bikes könnt ihr in einem höheren Alu-Segment so empfehlen (Preis so 1'800 - 2'100,2'200 Chf, wohl etwa 1'400- 1'500 Euros) ?

Benutzeravatar
Timisonfire
Beiträge: 602
Registriert: 12.8.2007 - 14:59

Beitrag: # 6882828Beitrag Timisonfire
9.3.2012 - 10:31

Generell die Rose-bikes!
Eigentlich bekommt man nirgends so gute Ausstattung für sein Geld.
Leider sind die neuen Lackierungen Geschmackssache, aber sonst ist Rose wohl am besten.
Eine weitere Alternative ist Selbstaufbau. So hab ich es gemacht, da ich mein altes Rad im letzten Rennen fast komplett geschrottet habe :/
Allerdings habe ich dabei von sehr guten SSV- bzw. Ebay-Angeboten profitiert (Rahmen für 300 statt 800, neue Ultegra für 350 statt 650, Cosmic Carbon für 600 usw.).
So habe ich jetzt ein Rad, das bei Rose knapp 2000€ kostet für ca. 1800 aufgebaut und es entspricht genau meinen Vorstellungen. Ist aber ne Menge Sucharbeit im Internet und man muss alles selber zusammenbauen. Aber wen das nicht stört...

Benutzeravatar
EyTschej
Beiträge: 451
Registriert: 14.10.2002 - 16:54
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6882990Beitrag EyTschej
11.3.2012 - 9:40

Du hast allein beim Rahmen 500 Euro gespart, bei der Schaltung 300 - aber insgesamt nur 200 gegenüber dem Ladenpreis?!? Hä?!? Dann hättest du ja doch besser im Laden gekauft: Professionell zusammengebaut und mit Garantie. Wobei natürlich auch weiterhin gilt: Nicht im Supermarkt (Stadler und so) kaufen, sondern bei einem Einzelhändler, den man idealerweise auch noch persönlich kennt. Ich denke, viele Vereine haben mindestens ein Mitglied, das einen eigenen Laden hat. So was lohnt sich immer.

Und da von 2000 Euro die Rede war: Für diesen Betrag habe ich mir letztes Jahr sogar ein Carbonrad gegönnt. Steigungen sind zwar immer noch eine Qual für mich, aber während dieser Qual bin ich wenigstens etwas schneller unterwegs ;)

Allerdings waren bei dem Rad die Laufräder nicht dabei, die hatte ich schon. Hat man einmal seine Laufradsets (Training, Kriterium, Straßenrennen), braucht man beim kaufen eines neuen Rads ja nicht unbedingt neue Laufräder. Die Schaltungssysteme an den einzelnen Rädern sollten halt kompatibel zueinander sein.

Benutzeravatar
Timisonfire
Beiträge: 602
Registriert: 12.8.2007 - 14:59

Beitrag: # 6883014Beitrag Timisonfire
11.3.2012 - 12:18

EyTschej hat geschrieben:Du hast allein beim Rahmen 500 Euro gespart, bei der Schaltung 300 - aber insgesamt nur 200 gegenüber dem Ladenpreis?!? Hä?!?
Na, ich habe ja nicht die gleichen Teile wie vom Rose-Rad gekauft. Ich meinte nur, dass ich mir ein vergleichbares aufgebaut habe. Und in Einzelteilen kommt man normalerweise immer teurer. Deshalb die Differenz ;)
Und professionell zusammenbauen kann ich es auch :P und Garantie haben die ganzen Teile ja auch...
Also für mich die optimale Lösung, da ich nur Teile habe, die mir auch gefallen. ;)

Benutzeravatar
EyTschej
Beiträge: 451
Registriert: 14.10.2002 - 16:54
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6883108Beitrag EyTschej
11.3.2012 - 20:38

Okay, jetzt kann ich das "Hä?!?" streichen ;)

Benutzeravatar
PepsiLight
Beiträge: 7492
Registriert: 27.9.2006 - 16:11
Wohnort: Ulm

Beitrag: # 6883199Beitrag PepsiLight
14.3.2012 - 1:32

Als ich vorgestern das erste Mal seit letztem Spätsommer wieder auf mein Rennrad gestiegen bin, habe ich mich die ersten Kilometer doch ziemlich unbehaglich gefühlt. Dieses sehr wacklige Gefühl ging zwar nach etwa einem Kilometer weg, aber so richtig sicher habe ich mich (nach guten 20km) erst wieder daheim gefühlt.
Geht das den Anderen nach längeren Pause auch so oder sollte ich mir doch ernsthafte Sorgen machen? :lol:
#28

Fus87
Beiträge: 589
Registriert: 15.5.2008 - 21:52

Beitrag: # 6883201Beitrag Fus87
14.3.2012 - 7:39

Ich bin gestern das erste Mal seit September unterwegs gewesen. Wacklig habe ich mich allerdings nicht gefühlt - nur der Hintern tat zum Ende hin doch weh. Aber das gibt sich (hoffe ich doch).
Ob das jetzt Grund genug für ernsthafte Sorgen ist, überlasse ich anderen zu beurteilen. ;)

sciby
Beiträge: 4619
Registriert: 26.9.2005 - 15:55
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6883209Beitrag sciby
14.3.2012 - 13:29

Fahre seit Mai wieder und seitdem nicht mehr als zwei Wochen Pause zwischen zwei Einheiten gehabt. Auch im Winter größtenteils durchgefahren. War zwar kalt, aber zu 95% trocken. Nachdem ich aber vor Mai eine dreijährige Auszeit hatte, habe ich mich schon bei der Probefahrt total sicher und heimisch gefühlt.
Ex-Profi Cédric Vasseur via Twitter: "Der Radsport wurde wieder einmal vor der ganzen Welt lächerlich gemacht...Bravo!!!"

Benutzeravatar
AndiKlödi
Beiträge: 640
Registriert: 9.1.2011 - 16:18
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6883226Beitrag AndiKlödi
14.3.2012 - 20:49

Och Mensch... das ist unfair :D
Habe die Saison Ende Februar wieder begonnen und konnte bisher nur 1x fahren :(
Hab nen Bänderriss im Sprunggelenk und darf erst wieder Mitte April fahren :cry:

Benutzeravatar
Time2Play
Beiträge: 1449
Registriert: 22.7.2008 - 22:02
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6883234Beitrag Time2Play
14.3.2012 - 23:01

Ich steig erst wieder aufs Rad wenns wieder bissle wärmer wird, hab auch nur n kurzes Trikot und ne kurze Hose :D
Ne Spaß beiseite, ich muss mein Rad erstmal von zuhause holen, dann gehts los in die neue Saison.
<b>Sattlerei Ski-Challenge Gesamtweltcupsieger und Weltmeister 2008/2009</b>

Benutzeravatar
EyTschej
Beiträge: 451
Registriert: 14.10.2002 - 16:54
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6883291Beitrag EyTschej
16.3.2012 - 10:05

Als aktiver Rennfahrer (aber nur Hobbyklasse -> kann BDR-Rennen der Kategorien .26 und .27 fahren) habe ich mich einigermaßen durchgewurstelt durch den Winter. Keine Sitzprobleme, alles normal. Fahre jetzt die 3. Woche intensiv. In einem Monat steht das erste Rennen an. 8)

Wegen dem Bänderriss im Sprunggelenk: Ich hatte mal nach einem brutalen Fußballfoul einen Teilabriss des Außenbandes im Fuß. Dadurch fehlte die seitliche Stabilität. Bin aber gleich am Tag danach wieder aufm Rennrad unterwegs gewesen, weil man da ja nur nach oben und unten belastet, nicht zur Seite. Dank Klickpedal kann man auch gar nicht seitlich wegrutschen. Aktuell habe ich Probleme mit dem Knorpel unter der Kniescheibe und kann nicht mal lockeres Lauftraining machen, weil das dann vorne etwas rüberschiebt und reibt. Auch hier: Alles kein Problem aufm Rennrad. :D

Benutzeravatar
Time2Play
Beiträge: 1449
Registriert: 22.7.2008 - 22:02
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6883353Beitrag Time2Play
17.3.2012 - 1:55

Aber belastest du es nicht seitlich, wenn du aus den Klickpedalen raus möchtest? Oder haste die dann extra locker gestellt? ^^
<b>Sattlerei Ski-Challenge Gesamtweltcupsieger und Weltmeister 2008/2009</b>

Benutzeravatar
EyTschej
Beiträge: 451
Registriert: 14.10.2002 - 16:54
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6883700Beitrag EyTschej
20.3.2012 - 9:59

Damals klickt ich mit dem verletzten Fuß eigentlich immer ein und aus, weshalb ich auf den anderen Fuß umstellen musste. Während des Trainings war ich permanent eingeklickt. Nach dem Training konnte ich mir dann die Zeit nehmen, um den verletzten Fuß mithilfe meiner Hände (!) auszuklicken. :mrgreen:

sciby
Beiträge: 4619
Registriert: 26.9.2005 - 15:55
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6884628Beitrag sciby
10.4.2012 - 20:33

War hier einer eigentlich gestern in Köln am Start?
Ex-Profi Cédric Vasseur via Twitter: "Der Radsport wurde wieder einmal vor der ganzen Welt lächerlich gemacht...Bravo!!!"

Biaso
Beiträge: 104
Registriert: 30.8.2009 - 20:59
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6892680Beitrag Biaso
14.7.2012 - 18:15

Hallo zusammen

Weiss jemand von euch, ob es ein Tool gibt, in welchem man seine Route auswerten kann? Ich stelle mir das in etwa so vor, dass ich die Strecke von Google-Maps importieren kann und diese anschliessend im Tool so ein "Etappenprofil" erstellen kann. Mit Angaben der Höhenmetr etc.
__________________
MfG Biaso

sciby
Beiträge: 4619
Registriert: 26.9.2005 - 15:55
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6892690Beitrag sciby
14.7.2012 - 18:41

Ex-Profi Cédric Vasseur via Twitter: "Der Radsport wurde wieder einmal vor der ganzen Welt lächerlich gemacht...Bravo!!!"

Benutzeravatar
reblaus
Beiträge: 1193
Registriert: 19.10.2005 - 9:04
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6892789Beitrag reblaus
15.7.2012 - 16:33

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken mir mal ein Rennrad zukaufen. Es soll erstmal kein so teures bzw. ein gebrauchtes sein um zusehen ob mir das ganze überhaupt Spaß macht.
Nun die Frage auf was man beim Kauf alles achten soll/muss?

Danke schonmal für die Antworten

Antworten