NBA

Alles über Sport außer Radsport

Moderatoren: RobRoe, Klaus und Tony

Benutzeravatar
Kobelix
Beiträge: 6695
Registriert: 12.3.2003 - 15:48

NBA

Beitrag: # 6999021Beitrag Kobelix
18.7.2018 - 21:59

Nach allem was man hört haben tatsächlich weder die Lakers, noch die 76ers, noch die Celtics auch nur einen ihrer jungen Stars (Ingram, Ball, Fultz, Brown... geschweige denn Embiid, Simmons oder Tatum) in ein Angebot gepackt und die Spurs waren wohl nicht interessiert daran nur Picks und Salary Filler zu nehmen. Sehe ich tatsächlich auch von allen Seiten her als Fehler (auch wenn ich trotzdem froh bin dass das Celtics Team zusammenbleibt). Kawhi Leonard hat so überragenden Upside, da muss man auch mal Risiken eingehen. Und die Spurs wären gut beraten mal mehr Jugend in ihr System zu bringen. Aber Popovych wird wohl einfach nicht mehr lange coachen und ein Rebuild ist nichts was ihn interessiert, wenn man nicht auch Spieler bekommt die sofort helfen. Schwer zu sagen natürlich wie falsch man das findet ohne zu wissen welche Angebote wirklich auf dem Tisch waren. Die Sorge, dass Kawhi nach einem Jahr wieder geht und wohl einfach auch um seine Qualität nach der merkwürdigen Verletzung hat da wohl viele arg gehemmt.

DeRozan ist natürlich schon sehr gut, auch wenn die Analytics das nicht immer bestätigen, aber er ist gleichzeitig soooo viel schlechter als Kawhi und auf einem so teuren Deal, dass ich das für die Raptors richtig mag. Im besten Fall gefällt es Kawhi plötzlich in Toronto und/oder das viele Geld fängt an ihn doch zu sehr zu reizen, dass er verlängert. Im schlechtesten Fall ist man DeRozan (und Poeltl, der nicht schlecht ist, aber auch doch gut ersetzbar) für nix los, aber geht dann eben in einen echten Rebuild, weil man gegen Boston und Philadelphia (wenn nicht noch ein paar mehr Teams) wohl mittelfristig selbst im Osten sonst eh keine Chance hat. Und sollte Kawhi dieses Jahr seine volle Leistungsfähigkeit wieder auf den Court bringen, hat man auch direkt eine echte Chance auf die Finals, auch wenn die Celtics wohl der Favorit bleiben.

Rad-Schumi
Beiträge: 5227
Registriert: 17.4.2007 - 17:27
Kontaktdaten:

NBA

Beitrag: # 6999024Beitrag Rad-Schumi
18.7.2018 - 22:17

Poeltl und den Pick als sehr netten Preis für einen DeRozan-Salary-Dump anzusehen ist sicher übertrieben negativ. Andererseits, 27 Millionen sind schon auch sehr viel für den geteilt besten Spieler eines Teams mit dem man von einem Team gesweept wird, das dann in den Finals selbst gesweept wird. LeBron hin oder her. Selbst wenn es bei einem Jahr Leonard bleibt, wenn er einigermaßen das alte Niveau hat, finde ich den Deal schon nicht teuer. Wenn Leonard bleibt, ist es ein Steal. Allerdings dürfte wegen der Steuern das große Geld in Toronto auch nicht mehr wert sein als das immer noch richtig große Geld in Kalifornien oder gar Texas oder Florida. Zeit, dass in der NBA Netto-Gehälter vereinbart werden.

Benutzeravatar
Kobelix
Beiträge: 6695
Registriert: 12.3.2003 - 15:48

NBA

Beitrag: # 6999025Beitrag Kobelix
18.7.2018 - 22:22

So war es auch nicht gemeint, dass das einfach der Preis war DeRozan loszuwerden ist. Wie gesagt der ist schon ein wirklich guter Spieler. Aber der schlechte Fall ihn und Poeltl für nix zu verlieren ist halt nicht so furchtbar, dass es nicht das Risiko wert wäre einen absoluten Superstar wie Kawhi zu bekommen. Selbst wenn die Chance ihn länger als ein Jahr zu halte nicht toll ist. Mit anderen Worten: Ja, genau. :D
Zuletzt geändert von Kobelix am 18.7.2018 - 22:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
PepsiLight
Beiträge: 6536
Registriert: 27.9.2006 - 16:11
Wohnort: Ulm

NBA

Beitrag: # 6999027Beitrag PepsiLight
18.7.2018 - 22:35

Ich sehe den DeRozan Vertrag als nicht besonders teuer an. Spieler dieser Klasse haben doch alle Max Deals. Und: Da haben schon ganz Andere einen vergleichbaren Vertrag bekommen.

Kann das von der Raptors Seite also gar nicht nachvollziehen, von der Spurs Seite aber absolut.

Ich kann es mir nur so erklären: Die Raptors sehen nächste Saison tatsächlich die Möglichkeit, den Osten zu gewinnen, jetzt wo LeBron weg ist. So als letzte Chance, bevor die Sixers und Celtics „erwachsen“ werden. Und deswegen ist es ihnen auch erstmal nicht so wichtig, ob Kawhi über 1 Jahr hinaus bleibt.
Zuletzt geändert von PepsiLight am 18.7.2018 - 22:39, insgesamt 5-mal geändert.
#28

Antworten