Wintersportnationen ohne Gold in Sotschi

Alles über Sport außer Radsport

Moderatoren: RobRoe, Klaus und Tony

Benutzeravatar
Escartin
Dr. h.c. Radsport
Beiträge: 4095
Registriert: 27.4.2002 - 2:27

Beitrag: # 6929956Beitrag Escartin
21.2.2014 - 8:25

Ich kenne als Schachspielerin nur Judit Polgar, aber die spielt regelmäßig bei Weltmeisterschaftsqualifikationsturnieren mit.

Was die Frage nach dem Curling aber offen lässt :D
"Wittgenstein pondered what time it could be on the sun (it was a nonsensical question, he concluded)." - The Economist

Benutzeravatar
Stephen Roche
Verir(r)ter Querdenker
Beiträge: 11263
Registriert: 14.7.2003 - 13:55

Beitrag: # 6929958Beitrag Stephen Roche
21.2.2014 - 9:16

Die Russin soll 7 Punkte besser gewesen sein als die Kostner. Nur gut, dass man das Bewertungssystem geändert hat. Früher hat man ja doch noch gesehen, wer gekauft war.
“Our comforting conviction that the world makes sense rests on a secure foundation: our almost unlimited ability to ignore our ignorance." (Kahneman)

Benutzeravatar
jonas
Edelhelfer
Beiträge: 9713
Registriert: 27.5.2002 - 14:39
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6929959Beitrag jonas
21.2.2014 - 9:30

Escartin hat geschrieben:Viel wichtiger ist doch die Frage: Warum zum Henker ist Curling nach Geschlechtern getrennt? Das ist doch quasi Schach auf Eis.
Der Postillon meinte unlängst, Männer werfen Steine, Fraun wischen. 8)
--
Jonas

Benutzeravatar
filu84
Beiträge: 621
Registriert: 16.8.2006 - 21:21
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6929968Beitrag filu84
21.2.2014 - 10:43

Der Grund wird sein, dass Männer mehr Kraft beim Wischen aufbringen können und somit die Laufbahn des Steins besser beeinflussen können. Ist aber nur so ne Theorie von mir.
Es gibt keine dummen Fragen, nur Dumme, die nicht fragen

Benutzeravatar
Stephen Roche
Verir(r)ter Querdenker
Beiträge: 11263
Registriert: 14.7.2003 - 13:55

Beitrag: # 6929978Beitrag Stephen Roche
21.2.2014 - 11:24

“Our comforting conviction that the world makes sense rests on a secure foundation: our almost unlimited ability to ignore our ignorance." (Kahneman)

Benutzeravatar
Escartin
Dr. h.c. Radsport
Beiträge: 4095
Registriert: 27.4.2002 - 2:27

Beitrag: # 6930010Beitrag Escartin
21.2.2014 - 12:24

"Wittgenstein pondered what time it could be on the sun (it was a nonsensical question, he concluded)." - The Economist

Benutzeravatar
PepsiLight
Beiträge: 6568
Registriert: 27.9.2006 - 16:11
Wohnort: Ulm

Beitrag: # 6930015Beitrag PepsiLight
21.2.2014 - 12:29

filu84 hat geschrieben:Der Grund wird sein, dass Männer mehr Kraft beim Wischen aufbringen können und somit die Laufbahn des Steins besser beeinflussen können. Ist aber nur so ne Theorie von mir.
Dies sollte aber durch die jahrelange Erfahrung der Frauen beim Wischen mit den Besen ausgeglichen werden können.
#28

Benutzeravatar
jonas
Edelhelfer
Beiträge: 9713
Registriert: 27.5.2002 - 14:39
Kontaktdaten:

Beitrag: # 6930016Beitrag jonas
21.2.2014 - 12:31

Man sollte immer kurz schauen ob sonst jemand denselben Witz schon gebracht hat. :roll:
--
Jonas

Benutzeravatar
PepsiLight
Beiträge: 6568
Registriert: 27.9.2006 - 16:11
Wohnort: Ulm

Beitrag: # 6930022Beitrag PepsiLight
21.2.2014 - 12:38

Tatsächlich, naja der Postillon hat eben einen guten Humor.
Habe leider erst ab filus Zitat gelesen, weil ich Eiskunstlauf nicht gesehen hatte.
#28

Benutzeravatar
Ikaros
Beiträge: 2123
Registriert: 7.6.2006 - 15:41

Beitrag: # 6930082Beitrag Ikaros
21.2.2014 - 20:42

filu84 hat geschrieben:Der Grund wird sein, dass Männer mehr Kraft beim Wischen aufbringen können und somit die Laufbahn des Steins besser beeinflussen können. Ist aber nur so ne Theorie von mir.
Nicht nur beim Wischen (und wer sich da manche First und Seconds so anschaut, vor allem bei kanadischen Teams [jetzt nicht gerade dem, das sich für Olympia qualifiziert hat], sieht auch, dass da durchaus Wert auf die Kraft gelegt wird), sondern auch beim Abgeben der Steine, vor allem wenn es um Triple- oder noch mehr Takeouts geht, die man bei den Damen so gut wie nie und bei den Herren relativ häufig sieht. Aus dem Grund, und da die Herren dadurch fast alles im letzten Ende retten können, ist es meiner Meinung nach schon eine der Sportarten, in denen der Unterschied zwischen Damen und Herren beim Zusehen mit am größten ist (wobei ich Damencurling eigentlich immer spannender finde, weil die Steine vor dem letzten schon eine größere Rolle spielen als bei den Herren, wo man eben fast alles nochmal über den Haufen werfen kann).

Benutzeravatar
Klaus und Tony
Alterspräsident
Beiträge: 25954
Registriert: 27.4.2002 - 2:27
Wohnort: Dresden

Wintersportnationen ohne Gold in Sotschi

Beitrag: # 6993514Beitrag Klaus und Tony
13.2.2018 - 15:25

2018er Update gemäß der Definition aus dem ersten Post:

FINNLAND
RUSSLAND
SCHWEIZ
SLOWENIEN

ulle91
Beiträge: 6620
Registriert: 26.1.2007 - 18:39
Kontaktdaten:

Wintersportnationen ohne Gold in Sotschi

Beitrag: # 6993613Beitrag ulle91
15.2.2018 - 9:09

Die Ukraine und Frankreich holen Gold für Deutschland. Da sage doch mal jemand, Europa funktioniere nicht.
BBC!

Benutzeravatar
Klaus und Tony
Alterspräsident
Beiträge: 25954
Registriert: 27.4.2002 - 2:27
Wohnort: Dresden

Wintersportnationen ohne Gold in Sotschi

Beitrag: # 6993695Beitrag Klaus und Tony
16.2.2018 - 8:21

Holdener scheitert noch knapp, aber Cologna nimmt die Schweiz von der Liste.
Es bleiben:
FINNLAND
RUSSLAND
SLOWENIEN

ulle91
Beiträge: 6620
Registriert: 26.1.2007 - 18:39
Kontaktdaten:

Wintersportnationen ohne Gold in Sotschi

Beitrag: # 6993894Beitrag ulle91
19.2.2018 - 9:54

So richtig gelungen ist der Zeitplan mit den stundenlangen Sportpausen ja nicht, finde ich.
BBC!

Benutzeravatar
Klaus und Tony
Alterspräsident
Beiträge: 25954
Registriert: 27.4.2002 - 2:27
Wohnort: Dresden

Wintersportnationen ohne Gold in Sotschi

Beitrag: # 6994133Beitrag Klaus und Tony
23.2.2018 - 8:23

Russland am drittletzten Tag mit den Eiskunstläuferinnen.

Es bleiben mit
SLOWENIEN
FINNLAND
zwei Kleine der "Großen".

Slowenien nur mit dem Fak-Silber, das ja zur Hälfte ein kroatisches ist. Schon enttäuschend.
Finnland im Langlauf noch mit zwei kleinen Chancen, aber Top-Favoriten sind Niskanen und Pärmäkoski eher nicht. Der Notanker Eishockey funktioniert dieses Jahr auch nicht.

Benutzeravatar
PepsiLight
Beiträge: 6568
Registriert: 27.9.2006 - 16:11
Wohnort: Ulm

Wintersportnationen ohne Gold in Sotschi

Beitrag: # 6994135Beitrag PepsiLight
23.2.2018 - 10:11

Ich sehe Slowenien immer noch nicht als Wintersportnation. :D
Zuletzt geändert von PepsiLight am 23.2.2018 - 10:33, insgesamt 1-mal geändert.
#28

Benutzeravatar
Klaus und Tony
Alterspräsident
Beiträge: 25954
Registriert: 27.4.2002 - 2:27
Wohnort: Dresden

Wintersportnationen ohne Gold in Sotschi

Beitrag: # 6994136Beitrag Klaus und Tony
23.2.2018 - 10:24

Kann da auch nicht völlig widersprechen, Pepsi.
Einerseits ein Flächenstaat mit gehörigem Alpen- und Alpenvorland-Anteil, andererseits nicht annähernd die Infrastruktur der Nachbarn.

Da bleiben neben eher zweitklassigen Langläufern und Biathleten nur die überdurchschnittlichen Springer und die Einzelfall-Alpinen.

Sobald Maze zurücktritt, Stuhec sich verlässt und Prevc außer Form gerät, kann es schnell goldlos werden.


Finnland schmerzt mich aber fast noch bisschen mehr, weil ich mit denen als Dauer-Medaillenkandidaten im Nordischen Skisport aufgewachsen bin.

Benutzeravatar
PepsiLight
Beiträge: 6568
Registriert: 27.9.2006 - 16:11
Wohnort: Ulm

Wintersportnationen ohne Gold in Sotschi

Beitrag: # 6994141Beitrag PepsiLight
23.2.2018 - 11:07

Finnland sehe ich genauso. Erschreckend, was da vor allem auf der Schanze die letzten Jahre passiert ist. Wenn ich da an Ahonen, Hautamäki, Manninen, Lajunen, Tallus, Koivuranta usw. denke. In der Kombination kommt jetzt immerhin Hirvonen nach.
Spannend wäre es, die Ursachen dafür zu kennen. Gefühlt fällt da in Finnland mittlerweile jeder Weltcup den Windkapriolen zu Opfer, noch mehr als in anderen Ländern. Ob es was damit was zu tun hat?
Zuletzt geändert von PepsiLight am 23.2.2018 - 11:10, insgesamt 2-mal geändert.
#28

Benutzeravatar
Klaus und Tony
Alterspräsident
Beiträge: 25954
Registriert: 27.4.2002 - 2:27
Wohnort: Dresden

Wintersportnationen ohne Gold in Sotschi

Beitrag: # 6994142Beitrag Klaus und Tony
23.2.2018 - 11:12

Ich denke eher, dass sie in den Schanzensportarten ein finanzielles Problem haben.
Speziell in Österreich, Norwegen und Deutschland dürfte da deutlich, deutlich mehr in Nachwuchssichtung und -förderung fließen.

Und im Spitzenbereich ist es sicher auch hilfreich, ein paar Groschen für das Material und dessen Erforschung übrig zu haben.

Benutzeravatar
jonas
Edelhelfer
Beiträge: 9713
Registriert: 27.5.2002 - 14:39
Kontaktdaten:

Wintersportnationen ohne Gold in Sotschi

Beitrag: # 6994203Beitrag jonas
24.2.2018 - 8:07

Niskanen rettet Finnland.
--
Jonas

Benutzeravatar
Klaus und Tony
Alterspräsident
Beiträge: 25954
Registriert: 27.4.2002 - 2:27
Wohnort: Dresden

Wintersportnationen ohne Gold in Sotschi

Beitrag: # 6994204Beitrag Klaus und Tony
24.2.2018 - 8:12

Slowenien im Snowboard noch mal mit Bronze, aber es wird wohl goldlos bleiben.

Antworten